Heiliges Feuer des Asuryan

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Version vom 18. Juli 2010, 20:16 Uhr von Runenleser Ulthir (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Heilige Feuer des Asuryan, auch Reinigende Flammen des Asuryan sind ein, niemals erlöschendes Feuer im Tempel des Asuryan auf Ulthuan. Wer Phönixkönig werden möchte, muss als Prüfung, mit dem Federumhang bekleidet, durch die heiligen Flammen schreiten. Wird der Geprüfte als nicht würdig erachtet, weisen die Flammen ihn zurück. So geschah es einst Malekith, da die Flammen den Einfluß dunkler Mächte in ihm erkannten, und seinen von Schwarzer Magie durchtränkten Körper entsetzlich verbrannten. Kann der Geprüfte die Flammen probemlos durchschreiten, ist ein neuer Phönixkönig gefunden.

Weißmagier vermögen es teilweise, das Feuer des Asuryan auf das Schlachtfeld zu beschwören, um damit ihre Feinde zu verbrennen.

Quellen