Giftwindkugel

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Version vom 19. Mai 2011, 11:37 Uhr von Obaobaboss (Diskussion | Beiträge) (Quelle)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Giftwindkrieger wirft eine Giftwindkugeln

Giftwindkugeln bestehen aus zerbrechlichem Glas, und enthalten ein tödliches, ätzendes Gas, das aus Warpstein gewonnen wird. Dieser sog. Giftwind kann die Lungen der Feinde regelrecht auflösen und Haut, Augen und Stimmbänder verätzen, ohne daß Rüstungen einen Schutz dagegen böten. Er gehört zu den verheerenden Erfindungen der Warlock Techniker des Klan Skryre. Wie alle technologischen Innovationen der Skaven ist auch er für die Benutzer - die Giftwindkrieger - ebenso gefährlich, wie für den Gegner, auch wenn diese Spezialisten des Klan Skryre sich mit umfangreichen, groben Atemschutzgeräten zu schützen versuchen.

Gelegentlich tragen auch die Warlock Techniker des Klan Skryre Giftwindkugeln bei sich.

Der Einsatz der Giftwindkugeln ist erstmals beim Angriff auf Karak Varn dokumentiert. 3

Quelle