Hauptmenü öffnen

Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum β

Ghorgor

Ghorgor (engl.: Ghorgon) sind gefrässige Monster der Tiermenschen.

Allgemeines

Ghorgor sind ewig hungrige Bestien des Waldes. Diese riesenhaften Kreaturen besitzen unzählige Mäuler an ihrem Körper und zwei Armpaare, von denen eins in zwei klingenartige Auswüchse endet.

Sie werden von einem ewigen und unstillbaren Hunger getrieben, der sie ständig dazu anhält Gegner zu jagen, sie zu kleinen Fetzen zu zerreißen und diese zu verschlingen. Soviel ein Ghorgor aber auch frisst, er wird niemals satt werden, sondern immer nur größer und kräftiger.

Dies illustriert auch ein im Drakwald - respektive unter den Kindern der dort lebenden Menschen, Holzfäller und Waldbauern - verbreiteter Kinderreim:

Der Ghorgor im Wald
ist ein schrecklicher Alb
denn er wird niemals satt
und frisst auch kein Blatt!

+++Anon+++
Kinderreim aus dem Drakwald [3]

Entstehung

Die Tiermenschenschamanen vermuten die Ghorgor wären früher mal Minotauren gewesen, die der Maßlosigkeit verfielen und ihre Artgenossen verschlangen.

Bedeutung

Kultur

Die Tiermenschen halten sie für die Verkörperung der Blutgier. Sie glauben, dass die Kraft der Opfer durch das Fressen ihres Fleisches in sie übergehen würde.

Bekannte Ghorgors

Miniaturen

Siehe auch

Quellen