Carnosaurus: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Miniaturen)
 
Zeile 12: Zeile 12:
 
==Militärische Nutzung==
 
==Militärische Nutzung==
 
Manchmal können [[Skinks]] ein Ei dieser Monster stehlen, wobei die Mutter aber alles geben wird, um ihr Junges zu schützen. Schon ein frisch geschlüpfter Carnosaurus kann einen Skink töten, deshalb machen sich nur die mutigsten Skinks an eine solche Aufgabe. Im Kampf werden Carnosaurier von den stärksten und ältesten [[Saurus]]-[[Hornnacken]] geritten, da man unglaubliches Geschick, Mut und Kraft braucht, um eine dieser Bestien in Schach zu halten.
 
Manchmal können [[Skinks]] ein Ei dieser Monster stehlen, wobei die Mutter aber alles geben wird, um ihr Junges zu schützen. Schon ein frisch geschlüpfter Carnosaurus kann einen Skink töten, deshalb machen sich nur die mutigsten Skinks an eine solche Aufgabe. Im Kampf werden Carnosaurier von den stärksten und ältesten [[Saurus]]-[[Hornnacken]] geritten, da man unglaubliches Geschick, Mut und Kraft braucht, um eine dieser Bestien in Schach zu halten.
 +
 +
==Andere Nutzung==
 +
Aus den Knochen der Carnosaurier kann das [[Blutrausch-Amulett]] hergestellt werden, dass seinen Träger bei Verletzungen in Raserei versetzt.{{A|4}}
  
 
==Lebensraum==
 
==Lebensraum==
Zeile 45: Zeile 48:
 
*{{A|2}}: [http://www.games-workshop.de/warhammer/erweiterungen/lustria/index.shtm Download] - «'''Tal der Carnosaurier'''» von der [[Games Workshop]] Website
 
*{{A|2}}: [http://www.games-workshop.de/warhammer/erweiterungen/lustria/index.shtm Download] - «'''Tal der Carnosaurier'''» von der [[Games Workshop]] Website
 
*{{A|3}}: [[Sturm der Magie (Erweiterungsbuch)]] S.94
 
*{{A|3}}: [[Sturm der Magie (Erweiterungsbuch)]] S.94
 +
*{{A|4}}: [[Battletome: Seraphon 2. Edition]], ''S.59''
  
 +
[[Kategorie:Bestiarium (Seraphon)]]
 
[[Kategorie:Bestiarium (Echsenmenschen-Reich)]]
 
[[Kategorie:Bestiarium (Echsenmenschen-Reich)]]
 
[[Kategorie:Bestiarium (Lustria)]]
 
[[Kategorie:Bestiarium (Lustria)]]
 
[[Kategorie:Bestiarium (Südlande)]]
 
[[Kategorie:Bestiarium (Südlande)]]
 
[[Kategorie:Bestiarium (Dracheninseln)]]
 
[[Kategorie:Bestiarium (Dracheninseln)]]
 +
[[Kategorie:Bestiarium (Reiche der Sterblichen)]]

Aktuelle Version vom 25. März 2020, 14:51 Uhr

ein Carnosaurus mit einem Hornnacken als Reiter

Der Carnosaurus ist eines der mächtigsten Tiere in Lustria.

Allgemeines

Er ist auf maximale Schnelligkeit und Stärke ausgelegt und es gab sogar schon Fälle, in denen ein Carnosaurus ein Stegadon angegriffen hat. Solche Kämpfe können Stunden, manchmal sogar Tage dauern. Durch den Geschmack von Blut können Carnosaurier in Raserei getrieben werden.3

Carnosaurier bevorzugen große Herdentiere als Beute, jagen und fressen im Grunde aber alles was sich bewegt.3 Dies führte vielleicht auch zu dem Irrtum, dem der Entdecker Bonnaudo unterlag. Er dachte ein Carnosaurier sieht nur sehr schlecht und reagiert nur auf Bewegungen, weshalb der Entdecker den tödlichen Fehler begang sich beim Anblick so einer Bestie nicht von der Stelle zu bewegen.3

Entstehung

Carnosaurier machen die Welt schon seit der Vorzeit unsicher.3

Militärische Nutzung

Manchmal können Skinks ein Ei dieser Monster stehlen, wobei die Mutter aber alles geben wird, um ihr Junges zu schützen. Schon ein frisch geschlüpfter Carnosaurus kann einen Skink töten, deshalb machen sich nur die mutigsten Skinks an eine solche Aufgabe. Im Kampf werden Carnosaurier von den stärksten und ältesten Saurus-Hornnacken geritten, da man unglaubliches Geschick, Mut und Kraft braucht, um eine dieser Bestien in Schach zu halten.

Andere Nutzung

Aus den Knochen der Carnosaurier kann das Blutrausch-Amulett hergestellt werden, dass seinen Träger bei Verletzungen in Raserei versetzt.4

Lebensraum

Carnosaurier leben sowohl in Lustria, als auch in den Südlanden und den Dracheninseln.

Einzelgänger dieser Exemplare sollen jedoch schon Wege in Gebiete wie den Dünen Arabias oder sogar in die Ausläufer der Düsterlande gefunden haben. Plünderer und törichte Entdecker, welche Eier von Expeditionen mitbrachten, sind dafür verantwortlich, dass selbst in der Alten Welt das Auftauchen eines Carnosaurus im Bereich des Möglichen liegt.3

Manche wurden auch in der Vorzeit im Eis eingefroren und können heute wieder frei in Norsca und Naggaroth jagen.3

Bekannte Carnosaurier

Personen

Unterarten

Miniaturen

Der Carnosaurus tauchte zunächst in der im Warmaster Magazine veröffentlichten Echsenmenschen-Armee für Warmaster auf, und wurde dann im Armeebuch der Echsenmenschen in der 6. Edition auch für WHFB übernommen.

Ein Carnosaurier erschien in der 8. Edition mit dem Armeebuch Echsenmenschen 8. Edition als Kombibausatz mit Kroq-Gar und dem Troglodon.

Grymloq mit seinem Reiter Kroq-Gar
Plastik Carnosaurier
Carnosaurus für Warmaster

Anmerkungen

Der Carnosaurus ist ganz offensichtlich der Dinosaurierspezies Tyrannosaurus rex und ähnlichen großen Fleischfressern der Gruppe der Carnosaurier nachempfunden. Näheres hierzu bei Wikipedia.

Quellen