Hauptmenü öffnen

Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum β

Beaumarchais (Stadt)

IMPERIUMSKARTE MIT CHAOSSTEN Rettouchiert.JPG
Dieser Artikel könnte eine Karte vertragen!

Achtung Adept des LEXICANUM!
Dieser Artikel sollte zur Veranschaulichung mit einer oder mehreren Karten versehen werden!
Karten finden sich u. a. auf den GW-Homepages, in Armeebüchern und auf der Webseite von Black Industries.

Dieser Artikel behandelt die Stadt namens Beaumarchais. Für die gleichnamige Adelsfamilie siehe: Beaumarchais (Familie).

Beaumarchais ist eine bretonische Stadt im Norden des Herzogtums Quenelles, nördlich der gleichnamigen Hauptstadt.

Die Stadt wird von der gleichnamigen bretonischen Adelsfamilie de Beaumarchais als Lehen regiert.


Als der alte Baron von Beaumarchais verstarb, konnte sein Sohn Gravain nicht das Erbe seines Vaters antreten, da er noch kein vollwertiger Ritter war. Zusammen mit einem ehemaligen Schafhirten namens Jacques stellte er sich der Aufgabe, den Drachen Drogo le Mal zu schlagen. Doch da Jacques den tödlichen Treffer landete, verzichtete Gravain ritterlich auf sein Erbe und legte das Questgelübde ab. Jacques wurde neuer Baron von Beaumarchais und heiratete Gravains Schwester Isabelle.


Quellen