Hauptmenü öffnen

Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum β

Antoine von Carstein

Azzazelgrafik.JPG
Achtung Adept des LEXICANUM!

Dieser Artikel sollte zur Veranschaulichung mit Darstellungen, Bildern bzw. Graphiken versehen werden.
(näheres siehe Artikeldiskussion!)


Antoine von Carstein war ein eher unbekannter Vampirfürst aus der Linie derer von Carstein, der blutige Rache an den Bewohnern der Hafenstadt Stuttburg üben wollte, und diese mit Massen von Untoten angriff.

Welche Position er in der untoten Nachkommenschaft Vlad von Carsteins einnimmt, und wann dieser Angriff des Vampirs auf die Stadt der Menschen erfolgte, ist nicht bekannt. Klar ist aber, das er kein direkter Nachfolger von Vlad von Carstein ist, sondern höchstens eine Nachkomme seiner Nachfahren.

Anmerkungen

Antoine von Carstein war die zentrale Person des Games Day-Dioramas 1999 oder 2000 «Die Rache des Vampirfürsten» von Games Workshop UK.

Ausschnitte des Dioramas sowie die von Mark Harrison umgebaute und von Joe Hill bemalte Miniatur des Vampirs sind u. a. in mehreren White Dwarfs und auf den Innencovers des Armeebuch Vampire 6. Edition abgebildet.