Ahngötter

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Version vom 26. August 2014, 15:25 Uhr von JanvanHal (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Götter der Zwerge werden auch als Ahnengötter bezeichnet, da sie einst - zu Zeiten des Ersten Großen Krieg gegen das Chaos leibhaftig über die Welt schritten, und das Volk der Zwerge sie als seine Vorfahren ansieht, von denen es abstammt. Daher sprechen die Dawi von der Zeit vor dem Einfall des Chaos auch als Zeitalter der Ahngötter.

Die bekannten Ahnengötter sind:

Legenden der Zwerge sprechen außerdem von

  • Skavor, dem Sohn des Gazul und Vetter von Grimnir, der aus der Art geschlagen war, und zum Urvater aller Skaven - der Thaggoraki in der Sprache der Dawi - wurde.

Alle weiblichen Ahngötter (auch wenn deren Namen hier nicht vorliegen) werden als Daughters of Valaya bezeichnet. Es heißt, die Ahngötter währen aus Stein erschaffen worden.1

Außer den bekannten Ahngöttern, wird auch der Ahnenkult von den Zwergen betrieben.

Die Vorfahren der Chaoszwerge wandten sich in der Not allerdings von den Ahngöttern ab, die sie vergeblich um Hilfe angerufen hatten, und verehren seit her eine Chaosgottheit: Hashut, den Vater des Feuers und der Finsternis.

Tempel des Grimnis, Grungni und Valaya finden sich in Karaz-A-Karak.666

Quellen