Tempelstadt

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche
DIE EROBERUNG DER NEUEN WEL.JPG
Dies ist ein Stub!

Achtung Adept des LEXICANUM!
Dieser Artikel ist sehr kurz und vermutlich unvollständig - hilf mit, indem Du ihn ergänzt!

Tzeentch.JPG
Achtung Adept des LEXICANUM!
Dieser Artikel enthält Informationen ungeklärter Herkunft!!
Finde Quellen, und trage sie am Ende des Artikels ein.


Die Tempelstadt Hexoatl (Games Day Display Deutschland/Frankreich 2005)

Allgemein

Tempelstadt der Echsenmenschen (Games Day Spieltisch für einen der US-Games Days 2005, WIP)

Tempelstädte sind die Städte der Echsenmenschen und somit auch Städte der Alten. Sie sind groß und kunstvoll verziert, liegen aber teilweise in Ruinen.

Die Lage der Tempelstädte orientiert sich an Sternen oder Phänomenen des Himmels, so dass sie auf der Landkarte ein genau durchdachtes geometrisches Muster bilden.

Ihre Positionen wurden genau von den Alten bestimmt und liegen auf Knotenpunkten natürlicher Energielinien.3.1 Sie sind zentrale Punkte des geomantischen Netzes und tragen damit zur Stabilität der Großen Barriere bei.

Die bedeutendsten und gewaltigsten Gebäude sind Stufenpyramiden (sogenannte Ziggurats). Dazwischen verlaufen lange - oft schnurgerade oder aber in komplizierten Mustern angelegte Alleen zwischen den Wohngebäuden für die Saurus und Skinks, Stallungen der Kampf- und Großechsen, den Brutteichen, Opfergruben und ungezählten Monumenten der Götter. In den Ziggurats residieren die Slann-Magierpriester, und von deren Spitzen wirken sie ihre unvorstellbar mächtige Magie, die Erdbeben auslösen, Städte einebnen und selbst die Kontinente langsam verschieben kann, Im Inneren der monumentalen Bauten ruhen dagegen immense Goldschätze und ungezählte magische Artefakte sowie die mumifizierten Überreste der ältesten Slann.

Ruinen einer Tempelstadt (Games Day Spieltisch für den Games Day 2005 UK)

Tempelstädte in Lustria

Intakte Städte

  • Itza - die erste Stadt1,2, größte Stadt und Hauptstadt der Echsenmenschen
  • Xlanhuapec - die zweite Stadt1,2, Stadt der Nebel1
  • Hexoatl - Stadt der Sonne1, nördlichste bewohnte Tempelstadt der Echsenmenschen in Lustria
  • Tlaxtlan - die vierte Stadt1,2, Stadt des Mondes1

Ruinenstädte

Tempelstädte in den Südlanden

Intakte Städte

Aufgegebene Städte

Tempelstädte in Anderen Regionen

Tempelstädte unbekannter Position

  • Traxcan - möglicher Weise nur eine kleinere Befestigung, die einen Altar des Sotek schützt

Quellen