Ork

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ork mit Spalta und Schild

Orks, auch Gemeine Orks sind grünhäutige Humanoide, welche dem Mensch in Größe, Zähigkeit und Stärke überlegen sind. Sie können nach menschlichen Standards bestenfalls als primitiv eingestuft werden, versetzen jedoch ob ihrer schieren Masse und barbarischer Brutalität die Reiche der Menschen in Angst und Schrecken.

Grundlagen

Ihre Sozialstruktur ist simpel und somit gut für sie geeignet. Es gilt das Recht des Stärkeren! Orks leben in den Bergen und dunklen Wäldern der Alten Welt, den Düsterlanden und den Ländern der Finsternis, von wo aus sie in unregelmäßigen Abständen gewaltige Eroberungsfeldzüge unternehmen die sie Waaagh!s nennen. Sie führen eine Vielzahl an Truppen in die Schlacht, von denen jedoch nur wenige disziplinierte Kämpfer sind. Dafür stehen ihnen agressive Wildschweine und bösartige Lindwürmer als Reittiere zur Verfügung, und ihre Schamanen können die zornige psychische Energie, die von einer Orkhorde ausgeht, in der sogenannten Waaaghmagie kanalisieren. Die kleineren Goblins werden von den Orks in der Regel versklavt, und unterdrückt, stellen aber trotzdem einen erheblichen Anteil der Kämpfer in den Armeen der Orks und Goblins. Ohne die erbeutete oder nachgeahmte Ausrüstung von Menschen und die Versklavung und die Lehren der Chaoszwerge, die ihnen das Schmieden und den Umgang mit Metall beibrachten, wären die Orks heute noch auf dem Stand der Wildorks. Vor allem die Chaoszwerge formten die Orks zu dem, was in der Alten Welt nun als Orks bekannt ist. Sie sind die wichtigsten Verbündeten der Orks, und werden von den Orks sogar als "Heilige" behandelt, da sie ihnen die Geheimnisse der Metallverarbeitung und der Kriegskünste lehrten. Die Chaoszwerge tauschen ihrerseits gerne Goblinsklaven oder Menschen gegen technische Geräte und haben in der Vergangenheit auch schon Waaagh!bosse wie Morglum Knochenbrecher im Austausch für Sklaven mit Söldnertruppen unterstützt.

Ork

Orks kämpfen am liebsten mit dem Spalta - einer brutalen, schweren und scharfen Nahkampfwaffe - benutzen aber auch Speere und haben, obwohl ihre Ballistischen Fähigkeiten nicht herausragend sind, auch Bogenschützen in ihren Reihen. Ihre Veteranen werden Grobgitz, Skarboyz oder auch Moschaz genannt. Orks lieben es sich zu prügeln und zu streiten und Stänkerei untereinander - auch mitten in einer Schlacht - führt häufig zu internen Kämpfen. Ihre Auseinandersetzungen sind blutig, brutal und enden oft auch tödlich. Der Verlierer wird nicht selten gefressen. Orks sind in der Wahl ihrer Nahrung nicht wählerisch, essen jedoch am liebsten Halblinge und verschmähen manchmal nicht einmal die zähen Zwerge.

Orkboy (4. Edition, Plastik)

Sie sprechen, wie alle Grünhäute, die Sprache der Goblinoiden, in der es weder ein Wort für «gleich» noch für «Frieden» geben soll. Das Pantheon der Orks beschränkt sich auf lediglich zwei Gottheiten - Gork und Mork - die ewig streitenden Brüder.

Imperiale Wissenschaftler haben gefallene Orks seziert und genau untersucht. Dabei kam herraus, das alle Orks einfach anders sind. Manche behaupten, die Orks seien Nachfahren von Dämonen oder entsprängen den Träumen boshafter Menschen, auch wenn das wahrscheinlich eher der allgemeinen Volksverdummung dient. Überlieferungen der Slann sprechen von der Ankunft der Orks und Goblins auf der Warhammerwelt. Sie berichten davon, daß die Alten noch vor dem Absturz der Warptore und der Ankunft des Chaos die Kohorten der Saurus und Kroxigore aussandten, um die als unerwünschte und parasitäre Spezies eingestuften Grünhäute auszulöschen. Offensichtlich war dieses Unterfangen erfolglos. Richtiger ist vielmehr, das alle Orks, grüne, schmierige Haut besitzen, die mit zunehmendem Alter immer widerstandsfähiger wird. Sie besitzen eine hohe Resistenz gegen Schmerzen und überleben, was für andere Wesen mit Sicherheit tödlich wäre. So können sie sich abgerissene Körperteile einfach wieder annähen, und die Operation gelingt in den meisten Fällen. Auch ist richtig, das Orks rot bis schwarz bluten, nicht grün. Beobachter scheinen ebenfalls erkannt zu haben, das Orks keine Selbstkritik kennen. Es gibt ebenfalls Beobachter, die von dunkelbraunen Orks sprechen. Alle Orks scheinen in der Dunkelheit auf kurze Distanz gut sehen zu können.

Die Zwerge bezeichnen Orks - die neben den Goblins ihre absoluten Erzfeinde sind - als Urki.

Es gibt verschiedenste Unterarten von Orks:

sowie nicht direkt Orks sondern Orkverwandte:

Mehr über Orks und Goblins findest du hier: Ork- und Goblinstämme

Orks in den Reichen der Sterblichen

In den Reichen der Sterblichen kennt man die in der Warhammerwelt Orks genannten Wesen als Orruks. Diese unterteilen sich in mehrere Untergruppen, darunter die Ironjawz und die Bonesplittaz, das dortige Äquivalent der Wildorks.

Waffen und Ausrüstung der Orkkrieger

Orkkrieger sind immer mit einem oder mehreren Spaltas ausgerüstet. Einige tragen jedoch auch Speere oder Bögen. Viele von ihnen tragen leichte Rüstung in Form von Kettenhemden und/oder Schilden.

Modelle

Bogenschützen der Orks
(7. Edition, Metall - Mail Order Exklusiv-Miniaturen)

Games Workshop und Citadel-Miniatures haben im Laufe der Zeit zahllose Miniaturen für Orks produziert. So waren u. a. in den Brettspielen Hero Quest, Advanced Hero Quest, der Claymore Saga und Warhammer Quest Orks aus Plastik enthalten. Für Warhammer erschienen zahlreiche unterschiedliche Orkminiaturen aus Metall und Plastik, und wurde dann die Plastik-Regimentsbox veröffentlicht, aus der Orkkrieger mit Handwaffen oder Speeren zusammengebaut werden konnten. Die Grundbox der 6. Edition von WHFB enthielt ebenfalls Orks aus Plastik - darunter auch Bogenschützen und die Metallteile für Boss, Musiker und Standarte in der Plastikregimentsbox wurden durch einen sog. Kommando-Gußrahmen ersetzt. Im Oktober 2005 wurden auch dreiteilige Steck-Miniaturen der Orks mit Handwaffen und Schilden aus Plastik produziert, die im Erscheinungsbild denen aus der Regimentsbox nahezu glichen, bei vielen Spielern aber sehr unbeliebt sind. Mit dem Erscheinen des Armeebuch Orks & Goblins 7. Edition bringt Games Workshop dann erneut eine Reihe neuer Orks heraus, darunter einen Plastikbausatz für Waaaghboss & Armeestandartenträger sowie Bogenschützen aus Metall. Letztere werden exklusive nur über die Mail Order erhältlich sein.


Orkmob (4. Edition, Metall)
Orkmob aus der Plastikregimentsbox
Orks - Plastik-Steckmodelle.

Quellen