Mazdamundi

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche
Azzazelgrafik.JPG
Achtung Adept des LEXICANUM!

Dieser Artikel sollte zur Veranschaulichung mit Darstellungen, Bildern bzw. Graphiken versehen werden.
(näheres siehe Artikeldiskussion!)

Lord Mazdamundi (* ????, + ????) ist ein Slann und lebt in Hexoatl in Lustria.

Lord Mazdamundi
Unknown-person.jpg
Beruf
Magierpriester


Allgemeines

Lord Mazdamundi ist der vermutlich älteste noch lebende Slann-Magierpriester. Er ist Meister der geomantischen Künste und wurde von Lord Kroak persönlich unterrichtet. Für einen der Slann der 2. Generation ist er ungewöhnlich aktiv und rege, und seine Handschrift ist hinter zahllosen Aktionen und Feldzügen der Echsenmenschen im Namen der Alten zu erkennen.

Er ist der Herrscher der Tempelstadt Hexoatl im Nördlichen Lustria, der Stadt der Sonne.Wenn Lord Mazdamundi in den Krieg zieht, schwebt er nicht etwa auf einem steinernen Thronsessel oder lässt sich von seinen Tempelwachen in seiner Sänfte auf das Schlachtfeld tragen, sondern reitet vielmehr stets auf dem Rücken eines gewaltigen Stegadon. Sein Name ist Zlaaq. An diese mächtige Bestie verschwendet er kaum einen Gedanken und trotzdem gehorcht sie den astralen Befehlen Mazdamundis aufs Wort.

Lebenszeit

Erwachen

Der tileanische Söldnergeneral El Cadavo versuchte dreimal die Siedlung Cadavo in der Landenge von Pahuax zu errichten und zog so den Zorn der Echsenmenschen auf sich. Jedes Mal versuchten die Skinkdiener Lord Mazdamundi aus seiner Trance zu wecken und um Rat zu fragen, aber jedes mal misslang es ihnen.4.1

Erst 1944 IC4.3 erwachte Mazdamundi aufgrund dieser regelmäßigen Störung. Er ließ seinen Thron auf ein Stegadon befestigen und zog gegen Cadavo. Er entfesselte gewaltige Energien und zerstörte die Siedlung Cadavo endgültig durch ein Erdbeben.4.1

Mazdamundi kehrte nach Hexoatl zurück, um wieder sich wieder dem Nachsinnen zu widmen, aber sein Schlaf war nicht mehr so tief wie früher.4.1

Albion

Er war zusammen mit dem uralten Kroxigor Nakai die treibende Kraft hinter dem Eingreifen der Echsenmenschen gegen die Schatten über Albion. Er war unter anderem dafür verantwortlich, daß die schützenden Nebel um Albion wieder hergestellt wurden, änderte mit seiner mächtigen Magie das Klima in einem Teil der Insel und brachte dort die Saat eines neuen Dschungels aus. Außerdem legten er und Nakai auch den Grundstein für die neue Tempelstadt Konquata, den Ort des Widerstands in unmittelbarer Nähe der Schmiede der Alten.

Er studierte auch die verlorenen Tafeln und verkündete danach, dass die Echsenmenschen schon am ersten Gebot ihrer Herren, der Alten gescheitert seien. Dieses Gebot befahl den Echsenmenschen alle Völker auszulöschen, die kein Teil des großen Plans der Alten sind. Außerdem hätten viele Völker dem großen Plan entsagt: Sie verließen die ihnen zubestimmten Länder. Daher ist sein großes Ziel, die Völker wieder auf die richtige Bahn zu lenken und das Chaos und die Grünhäute zu zerschmettern.

Er beendete 2522 IC die Belagerung von Hexoatl.4.3

Die Letzten Tage

Der Slann erkannte zu Beginn der Letzten Tage, dass der Große Plan fehlgeschlagen ist und befahl den Beginn des Exodus.5

Ausrüstung

Artefakte, die sich momentan im Besitz des Charakters finden

Zusätzliche Informationen

Da nie eine offizielle Miniatur erschienen ist, existieren nur verschiedene Umbauten von Spielern und Games Workshop Mitarbeitern, darunter auch mindestens ein Golden Demon Gewinner-Beitrag aus Frankreich:

Miniaturen

Lord Mazdamundi (Eigenbau von Ben Komets, Golden Demon Slayersword 2009, Frankreich)

Anmerkungen

Mazdamundi war ein Besonderes Charaktermodell in der 5. Edition im Spiel Warhammer. Es erschien jedoch nie eine offizielle Miniatur, sondern nur eine Umbauanleitung im White Dwarf. Regeln für die 6. Edition wurden ebenfalls im White Dwarf veröffentlicht. In der 7. Edition und der 8. Edition ist Mazdamundi auch ein "offizielles" Charaktermodell, die Regeln für ihn stehen nun im Armeebuch.

Quellen