Lexicanum:Tutorial (Seite 4)

Aus Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lexicanum Tutorial:      Start - 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7


Weblinks (externe Links)

Wenn Du einen Link auf eine Seite außerhalb des Lexicanum setzen möchtest, sollte dies so gut wie immer unter der Überschrift Weblinks am Schluss des Artikels geschehen.

Die einfachste Methode, um einen externen Link zu erzeugen, ist es, einfach die komplette URL der Seite einzutippen, auf die verwiesen werden soll. Um einen Link auf Google anzulegen, also einfach http://www.google.de eingeben; das Wiki macht daraus automatisch einen Link und zeigt die komplette WWW-Adresse an. Dieses Format wird allerdings nicht so gerne verwendet, da der komplette Link oft sehr unschön aussieht, und zudem nicht unbedingt einen Hinweis darauf gibt, worum es sich bei der Site eigentlich handelt.

Um die komplette Adresse zu verstecken, muss der Link einfach in einfache eckige Klammern gesetzt werden. Nochmal das Beispiel mit Google: [http://www.google.de]. Das zeigt den Link dann als eine Zahl in eckigen Klammern an, also so: [1]. Dieses Format wird immer dann verwendet, wenn es darum geht, innerhalb eines Artikels Quellen zu zitieren.

Es ist allerdings auch möglich, einen eigenen Text anzeigen zu lassen. Verwirrenderweise wird diesmal die "Pipe" dazu nicht verwendet, sondern ein einfaches Leerzeichen nach der Adresse; danach kommt dann der Text, der angezeigt werden soll. Wenn ein externer Link also mit einem Titel versehen werden soll, geht das so:

[http://www.google.de Google in Deutschland]

Das sieht dann so aus

Google in Deutschland

und arbeitet als Link auf Google.de.


Auch für Spielereien mit externen Links ist wieder die Chaoswüste da, hier geht's weiter mit dem Tutorial.



Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Tutorial aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar, dort kann man den Artikel bearbeiten.