Lexicanum:Richtlinien

Aus Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lexicanum ist ein gemeinschaftliches Projekt mit dem Ziel, eine möglichst vollständige Enzyklopädie über die Warhammer-Universen zu schaffen.

Für die Arbeit am Lexicanum gelten die nachfolgenden Richtlinien.

Offene Fragen werden auf Diskussionsseiten erörtert.


Richtlinien

  • Keine Verletzungen des Urheberrechts: Die Veröffentlichung von Texten oder Bildern ohne die Erlaubnis des Rechteinhabers kann zu ernsthaften Problemen für das Projekt führen. Insbesondere auf Games Workshops Schutzrechtsbestimmungen ist Acht zu geben. Direkte Abschriften und auch direkte Übersetzungen sind gegen die Schutzrechtbestimmungen! Ein Text (auch eine Übersetzung) muss zu mindestens 30 % abgeändert sein, um nicht mehr unter das Schutzrecht zu fallen. Haltet euch bitte daran, um dem Team des LEXICANUM unnötigen Ärger und Aufwand zu ersparen.
  • Lexicanum ist eine Enzyklopädie: Das Lexicanum sollte dazu genutzt werden, eine Enzyklopädie aufzubauen, sie ist weder ein Wörterbuch noch ein Fanzine und schon gar kein Trägermedium für Geschäftsinteressen.
  • Lexicanum ist kein Regelwerk: Regeln - insbesondere Punktkosten, Profilwerte und deren Veränderung sowie Würfelwürfe - z. B. "verschafft W6 zusätzliche Attacken" - gehören nicht in die Artikel!
  • Respektiere die anderen Benutzer: Die Teilnehmer des Lexicanum kommen aus unterschiedlichen Regionen, Ländern und Kulturen und haben oft sehr unterschiedliche Ansichten und haben alle eine verletzliche Seite.
  • Neutralität: Der neutrale Standpunkt versucht, Ideen und Fakten in einer Weise zu präsentieren, dass sowohl Gegner als auch Befürworter einer solchen Idee deren Beschreibung akzeptieren können. Er fordert nicht die Akzeptanz aller: dies wird man selten erreichen, da manche Ideologien alle anderen Standpunkte außer ihrem eigenen ablehnen. Daher sollte das Ziel darin bestehen, eine für alle rational denkenden Beteiligten akzeptable Beschreibung zu formulieren.
  • Kategorien: Um die Enzyklopädie von Anfang an übersichtlich zu halten, haben wir einige Kategorien geschaffen, deren Sinn oder Unsinn sich im Laufe der Zeit sicher zeigen wird. Es wäre aus unserer Sicht jedoch empfehlenswert, diese Unterteilung zunächst einmal zu nutzen.
Achtung: Es ist Usern nicht gestattet, neue Kategorien zu erstellen.
Der Wunsch nach der Einführung einer neuen Kategorie kann auf der Diskussionsseite geäußert werden, und diese wird dann ggf. vom Sysop angelegt, wenn es sinnvoll erscheint!
  • Rechtschreibung: Lexicanum legt sich nicht auf die alten oder die neuen Rechtschreibregeln fest. Beide sollen respektiert werden. Daher gilt: Der Verfasser eines Artikel bestimmt, welches Regelwerk er nutzt. Wer den Artikel redigieren möchte, soll sich an die vom Verfasser gewählten Rechtsschreibregeln halten. Damit soll vermieden werden, dass Artikel immer wieder komplett von einem in das andere Regelwerk hin und her übertragen werden.
  • Quellenangaben: Es ist unerlässlich und verbindlich, dass jeder Artikel mit ausreichenden Quellenangaben versehen werden muss. Dies gilt selbstverständlich auch für Ergänzungen bestehender Artikel. Neue Artikel ohne ausreichende Quellenangaben werden je nach Ermessen gelöscht, Ergänzungen gegebenenfalls rückgängig gemacht.
  • Inhaltliche Änderungen an Artikeln, die von nicht angemeldeten Usern durchgeführt werden, werden in der Regel nicht akzeptiert. Korrekturen von Rechtschreibung, Grammatik und Stil fallen nicht unter diese Regelung.


Weitere Anhaltspunkte:

  • Gib bei Änderungen von Artikeln eine Zusammenfassung an.
  • Beachte die Regelungen für das Einbinden von Bildern.
  • Berücksichtige bei neuen Artikeln die Namenskonventionen – sie erleichtern es, Artikel zu finden.

Wer sorgt für die Einhaltung dieser Richtlinien?

Du bist ein Lexicanum-Editor, es gibt keinen Chefredakteur oder eine vergleichbare Instanz. Aktive Mitglieder schauen sich die letzten Änderungen an und korrigieren Inhalt und Format. Jeder Teilnehmer ist gleichzeitig Autor und Redakteur.
Siehe auch: Vandalismus


Weitere Hinweise



Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Richtlinien aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar, dort kann man den Artikel bearbeiten.