Lexicanum:Meine Armee

Aus Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einführung

Meine Armee ist eine Plattform des LEXICANUMS, die es Spielern ermöglicht, ihre selbst erschaffenen Armeen, Charaktermodelle und Armee-Projekte vorzustellen und wendet sich in erster Linie natürlich an diejenigen von Euch, die keinen eigenen Webspace bzw. keine eigene Homepage zur Verfügung haben. Mit diesen Seiten könnt Ihr endlich Euren Freunden, Bekannten, Mitspielern etc. zeigen, wie kreativ und einfallsreich Ihr seid und das alles ohne viel Aufwand betreiben zu müssen. Im folgenden einige hilfreiche Tipps und Vorschriften:

Voraussetzungen

  • kostenlose und unverbindliche Anmeldung im LEXICANUM

Richtlinien

  • Benennung: Es ist jedem Benutzer gestattet, eine Seite im LEXICANUM seiner Armee oder seinen Armeen zu widmen. Sollte ein Benutzer mehrere Armeen vorstellen, so geschieht dies trotzdem auf einer einzigen gemeinsamen Seite. Diese Seite trägt den Namen des Benutzers, beispielsweise Meine Armee:LexicanumnutzerXY
  • Vorlage: jede dieser Seiten muß mit der Vorlage:Fanfluff beginnen - {{Fanfluff}}
  • Kategorisierung: jede dieser Seiten muss am Ende mit folgendem Code versehen sein: [[Kategorie:Meine Armee]]
  • Aufbau/ Layout: es steht jedem Nutzer frei, seine Armee-Seite so zu gestalten, wie es ihm gefällt so lange er damit nicht gegen allgemeine Richtlinien des LEXICANUMs verstößt.
  • Verlinkung zu offiziellen Artikeln: Im LEXICANUM herrscht eine strikte Trennung zwischen offiziellem und von Fans selbst erschaffenen Hintergrundinformationen, deshalb ist es untersagt, von offiziellen Artikeln zu Euren Armee-Projekten zu verlinken. Es ist aber erlaubt, von Euren Seiten aus auf offizielle Artikel zu verweisen. Hierzu ein Beispiel: angenommen Ihr spielt ein von Euch selbst erfundenes Legendäres Regiment der Söldner. Dann dürft Ihr nicht im Artikel Söldner, Imperium oder Legendäre Söldnerregimenter auf Euer eigenes Regiment verweisen, ihr dürft aber auf Eurer Seite zu den Söldnern und anderen existierenden Artikeln linken, um Lesern umfangreichere offizielle Hintergrundinformationen zugänglich zu machen. Das Ganze funktioniert also wie eine Art "Einbahnstraße".
  • Hochgeladene Bilder: bitte beschränkt Euch darauf, Bilder in bescheidenem Umfang einzusetzen, um den zur Verfügung stehenden Speicherplatz nicht über die Maßen zu strapazieren. Nicht jedes Bild muss in der maximalen Auflösung hochgeladen werden, oft reicht eine geringere Auflösung oder ein Zurechtschneiden auf relevante Bildausschnitte.

Nützliche Tipps