Kairos Schicksalsweber

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kairos Schicksalsweber (* ????, + ????) ist ein Dämon und lebt im Reich des Chaos in der Unmöglichen Festung.


Kairos Schicksalsweber
Unknown-person.jpg
Titel
Orakel des Tzeentch


Allgemeines

Als ein Herrscher des Wandels ist Kairos Schicksalsweber (Kairos Fateweaver) zwar nur einer von vielen Dienern seines Herren, doch er ist einzigartig. Sein Körper ist verkrüppelt und entstellt, aber für Tzeentch ist er ein wichtiges Werkzeug, denn Kairos besitzt zwei Köpfe, mit denen er die Vergangenheit und Zukunft sieht. Seine Gabe verdankt er einem Geheimnis: Im Herzen der Unmöglichen Festung (Eldritch Fortress) befindet sich ein Rätsel, das selbst Tzeentch nicht zu lösen vermag: der Brunnen der Ewigkeit. Diese Herausforderung quält den Chaosgott schon lange, doch wagt er es nicht zu erforschen, da er fürchtet, dass die Macht, die in den schwarzen Tiefen des Brunnens ruht, selbst einen der unvergänglichen Chaosgötter töten kann. Also warf er einst Kairos Schicksalsweber hinein, um das Geheimnis zu ergründen. Nach einer Ewigkeit konnte dieser sich befreien und ist nun in der Lage, Dinge zu sehen, die selbst sein Herr und Meister nicht erkennen kann. Der Linke seiner Köpfe sieht in die Vergangenheit ohne die Verblendung der Befangenheit, während der Rechte die Zukunft sieht, als wäre sie eine unumstößliche Tatsache. Doch für diese Gabe zahlte Kairos den Preis der Blindheit gegenüber der Gegenwart, was in der Schlacht seine größte Schwäche ist, denn bei den sich ständig ändernden Möglichkeiten des Kampfes enthüllt sich die Zukunft oft nicht schnell genug.1

Wenn er nicht gerade außerhalb der Unmöglichen Festung als bevorzugter Agent seines Herren aufhält, sitzt er neben Tzeentch und erzählt von dem, was er in den Wassern des Brunnens sieht, während neun mal neun Herrscher des Wandels mit ihren eigenen Feder und dem Blut ihres Herrn als Tinte diese Dinge mitschreiben. Jedes dieser Geheimnisse wird ein Teil Tzeentchs und bringt ihm der Verständnis der Ewigkeit und der Lösung des Rätsels um den Brunnen immer ein Stückchen näher.1

Lebenszeit

Zeitalter des Sigmar

Siehe Zeitalter des Sigmar

Kairos führte eine Konklave des Tzeentch gegen Barak-Zon und belagerte die Stadt für neunundneunzig Tage, bevor eine große Flotte der Kharadron Overlords aller anderen Himmelsstädte zur Hilfe kam und die Dämonen vertrieb.2

In der Entscheidungsschlacht um die Unmögliche Festung, in der die Stormcast Eternals, die Hammers of Sigmar, angeführt von Vandus Hammerhand, und die Celestial Vindicators, angeführt von Thostos Bladestorm, gegen eine Vereinigung von Chaos-Anführern kämpften, wurde Kairos Schicksalsweber von Vandus mit Ghal Maraz erschlagen.Quelle?

Zusätzliche Informationen

Miniaturen

Kairos Schicksalsweber (Umbau von Adam Hall aus zwei Herrschern des Wandels)
Kairos Schicksalsweber (offizielle GW-Miniatur, Metall, 2010)

Anmerkungen

Als Besonderes Charaktermodell im Armeebuch Dämonen des Chaos 7. Edition, Armeebuch Dämonen des Chaos 8. Edition und im Battletome: Disciples of Tzeentch enthalten.

Quellen