3. Edition

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche
DIE EROBERUNG DER NEUEN WEL.JPG
Dies ist ein Stub!

Achtung Adept des LEXICANUM!
Dieser Artikel ist sehr kurz und vermutlich unvollständig - hilf mit, indem Du ihn ergänzt!

WHFB-Logo 3. Edi.JPG


Edition
^
2. Edition > 3. Edition > > 4. Edition



Die 3. Edition von Warhammer Fantasy Battles wurde von Games Workshop im November 1987 erstmals veröffentlicht. Sie wird von Spielern und Hobbyisten auch als "Hardback-Edition" bezeichnet, da alle Regel- und Hintergrundbücher zuerst als Hardcoverausgaben erschienen. Später erscheinen ab der zweiten Auflage auch Softcoverausgaben, die Druckfehler der ersten Auflage berichtigten und neue Maschinen/Monster beinhalteten. Dies waren zunächst

Ein wesentliches Merkmal der 3. Edition war, daß drei der veröffentlichten Bücher

jeweils Material sowohl für Warhammer Fantasy Battles als auch für die erste Edition von Warhammer 40.000 - Rogue Trader enthielten.

Dazu kam noch:

  • Mighty Empires: Ein eigenständiges Brettspiel mit Hexfeldern, daß aber ursprünglich als ein Kampagnensystem für die 3. Edition gedacht war und so auch genutzt werden konnte.

Einige Armeen, insbesondere die Bretonen (die in der 3. Edition noch Schwarzpulverwaffen einsetzten), Slann (damals eine Kreuzung aus aufrechtgehenden Fröschen und den heutigen Skinks) und die Chaoszwerge, hatten mit ihren späteren Pendants noch nicht viel gemeinsam. Außerdem kämpften sowohl Untote als auch Orks und Goblins - als Teil der "Bösen" regelmäßig auf der Seite des Chaos.

Armeebücher in der heute bekannten Form existierten in der 3. Edition noch nicht, und auch eine Grundbox mit Plastikminiaturen wurde erstmals in der 4. Edition herausgebracht.

Die 3. Edition erschien nur in englischer Sprache, und wurde nicht ins Deutsche übersetzt.

Siehe auch:

Weblink